Kursprogramm

Inhalt:

Die Zahl der Kinder im Kindergarten, die aus Familien stammen, die von Flucht und Vertreibung betroffen sind, nimmt stetig zu.

Etwa jeder siebte Flüchtling, der gegenwärtig nach Deutschland kommt, ist jünger als 6 Jahre.

Die Kinder haben schwierige zum Teil bedrohliche Lebenssituationen erfahren und sind in besonderer Weise belastet.

Wir möchten Sie dabei unterstützen sich besser in die Lage dieser Kinder zu versetzen, ihre Signale zu erkennen, sensibel auf ihre Bedürfnisse einzugehen und angemessen darauf zu reagieren.

Ziel dieses Seminars soll es sein, mit Hilfe der Erkenntnisse der Resilienzforschung, den Blick auf die Ressourcen der Kinder zu schärfen und sie zu unterstützen ihre Widerstandsfähigkeit zu stärken.

Dieses Seminar ist praxisorientiert aufgebaut und die Anregungen können im pädagogischen Alltag ohne weiteres angewendet werden.

Termin:
25.11.2019 (09:00 – 16:15 Uhr)

Teilnehmerzahl: max. 20 TN

Kosten:
160,00 Euro (Frühbucherpreis bis 25.10.2019)
200,00 Euro (Kursgebühr ab 26.10.2019)

Kursleitung:
Dipl.-Heilpäd. Ulla Scholz-Thiel
Dipl.-Soz.Päd. Irmhild Wiederstein