Kursprogramm

Inhalt:

Auch wenn uns allen grundsätzlich klar ist, dass der Tod zum Leben gehört wie die Geburt, wird der Schmerz über Todesfälle in Familien nachvollziehbarer Weise zunächst meist als unerträglich empfunden. Besonders hart ist es für die Kinder, wenn ein Familienmitglied stirbt. 

Im Seminar zur Trauerbegleitung in der Pädagogik und Therapie geht es unter Einbeziehung von Theorie und Praxis um Trauerprozesse bei Kindern und Jugendlichen.
Wie kann sich diese in unterschiedlichen Entwicklungsphasen äußern, welche psychischen und körperlichen Reaktionen können auftreten und wie sind Trauer und Trauma voneinander abzugrenzen? Das Seminar zeigt Möglichkeiten im Umgang mit Trauer- und Schock-Reaktionen und thematisiert die Bedeutung von Ritualen, hilfreiche Grundhaltungen gegenüber den Trauernden und bietet vielfältige praktische Beispiele für Gesprächseröffnungen und Impulstexte, Übungen sowie Anregungen zur kreativen Arbeit mit unterschiedlichen Medien.


Termin:
07.12.2019 (09:00 – 16:00 Uhr)

Teilnehmerzahl: max. 20 TN

Kosten:
160,00 Euro (Frühbucherpreis bis 07.11.2019)
200,00 Euro (Kursgebühr ab 08.11.2019)

Kursleitung:
Dipl.-Heilpäd. Barbara Kunz