Kursprogramm

Inhalt:

Der Schwerpunkt dieser Fortbildung liegt auf der Darstellung von Diagnosen und Symptomen anhand von Fallgeschichten, zum Teil unglaubliche Geschichten, die das Leben schreibt.

Die Referentin berichtet aus ihrer reichhaltigen fast 40-jährigen Berufstätigkeit als Psychologin und Psychotherapeutin, erklärt und vermittelt Diagnosen, insbesondere deren praktische Bedeutung, Auswirkung und Interventionen durch Beispiele aus der Praxis. 

Insbesondere werden Falldarstellungen zu den Themen

  • Gewalt, körperlich und/oder sexuell, familiär und außerfamiliär
  • Verwahrlosung
  • Bindungsstörung und ihre Folgen
  • Traumatisierung und posttraumatische Belastungsstörung
  • Geistige Behinderung 
  • Münchhausen-by-proxy-Syndrom
  • Inzest
  • Mehrgenerationale Themen und Belastungen

angeboten.

Es können auch Wünsche bezüglich der Themen vor Beginn der Fortbildung der Referentin eingereicht werden.

Termin:
12.12.2019 (09:30 - 16:30 Uhr)

Teilnehmerzahl: max. 20 TN

Kosten:
160,00 Euro (Frühbucherpreis bis 12.11.2019)
200,00 Euro (Kursgebühr ab 13.11.2019)

Kursleitung:
Dipl.-Psych. Barbara Knoblauch