Kursprogramm

Inhalt:

Um mit Kindern mit Autismus gemeinsam zu singen oder Musik zu spielen, muss man die Anforderungen, die Musik auf dem Hintergrund ihrer Behinderung stellt, einschätzen können. 

Oft geht es in der Therapie dann nicht mehr darum, neue Fähigkeiten zu entwickeln, als vielmehr die vorhandenen weiter anzuregen und zu einem gemeinsamen Erlebnis zu gestalten. 

Die Personen, die mit frühkindlich autistischen Kindern arbeiten, sind dann diejenigen, die die Fähigkeiten der Kinder schätzen lernen und nach Wegen einer individuellen Anregung suchen, die auf den Interessen der Kinder aufbaut.

  • Wie kann man musikalisches Verhalten beobachten und unterstützen? 
  • Wo liegen die spezifischen Schwierigkeiten oder auch Grenzen des miteinander Singens und/oder Spielens?

Anhand von verschiedenen Filmausschnitten wird das musikalische Verhalten von nicht-behinderten Kindern mit dem spezifischen Verhalten von Kindern mit frühkindlichem Autismus verglichen und Beispiele aus der Autismus-Therapie-Praxis gezeigt, um Anregungen auszutauschen.

Dieser Kurs ist als Aufbaukurs im Rahmen der Zertifizierten Kölner Autismus Weiterbildung anerkannt. Er kann auch von Teilnehmer*innen besucht werden, die die Weiterbildung nicht absolvieren möchten. Autismus-Grundlagenkenntnisse werden vorausgesetzt.

Termin: 
16.06.2020 (09:30 - 17:00 Uhr)

Teilnehmerzahl: max. 20 TN

Kosten:
160,00 Euro (Frühbucherpreis bis 16.05.2020)
200,00 Euro (Kursgebühr ab 17.05.2020)

Kursleitung:
Dipl.-Musikth. Iris Diepers-Perez


Für Informationen zur Zertifizierten Kölner Autismus Weiterbildung bitte hier klicken.

Zum Download liegen bereit: 
Info Zertifizierte Kölner Autismus Weiterbildung
AUTISMUS Zertifizierung BEGLEITZETTEL
AUTISMUS Bewerbungsbogen Weiterbildung