Kursprogramm

Inhalt:

Exzessives Schreien, Schlaf- und Fütterstörungen gehören zu den von den Eltern am häufigsten geschilderten Problemen in den ersten Lebensjahren. Überforderung und Verunsicherungen der Eltern, auch psychische Belastungen, können zu Fortbestehen von Krisen in der kindlichen Entwicklung führen und die gemeinsame Bewältigung der Entwicklungsaufgaben gelingt nicht. Diagnostik und Therapie zielen darauf ab, sowohl kindliche Faktoren einer Regulationsstörung herauszuarbeiten und auch medizinisch differentialdiagnostisch abzuklären, als auch elterliche Faktoren (z.B. Belastungen im Übergang zur Elternschaft, psychische Belastungen und Erkrankungen) zu bearbeiten. Der Fokus in der Eltern-Kleinkind-Therapie ist die sich entwickelnde Eltern-Kind-Beziehung zu unterstützen.

Schwerpunkte des Fortbildungstages sind Diagnostik und Therapie bei exzessivem Schreien und bei frühkindlichen Schlafstörungen. 

Termin: 
25.09.2020 (09:00 - 16:00 Uhr)

Teilnehmerzahl: max. 20 TN

Kosten:
170,00 Euro (Frühbucherpreis bis 25.08.2020)
210,00 Euro (Krusgebühr ab 26.08.2020)

Kursleitung:
Dr. med. Margret Ziegler

Die Fortbildung Frühkindliche Essverhaltensstörung (Kurs 2020-092) ergänzt die Thematik, kann aber auch unabhängig gebucht werden.