Kursprogramm

Inhalt:

Epilepsie ist zwar eine sehr häufige Erkrankung bei Kindern, dennoch besteht sehr oft Unsicherheit im Umgang mit betroffenen Kindern in Kindergarten und Schule.

Das Seminar vermittelt Grundlagenwissen zum Krankheitsbild, zur Behandlung und zu möglichen Auswirkungen auf Entwicklung und Verhalten. Sichtweise von betroffenen Kindern, Eltern und Fachleuten werden mit zahlreichen Fallbeispielen veranschaulicht.  Arbeitsmaterialien zum Umgang mit dem Thema „Epilepsie“ für verschiedene Altersstufen werden vorgestellt und können aktiv ausprobiert werden. Dabei stehen diejenigen Themen im Mittelpunkt, die in Kindergarten und Schule besonders häufig Sprechen über die Krankheit, Teilnahme an Ausflügen, Aufsicht, Notfallmedikamente, sozial- und schulrechtliche Hilfen (z. B. Eingliederungshilfe, Nachteilsausgleich).  Die Teilnehmer können gerne eigene Fragen und Erfahrungen einbringen.

Zielgruppe: Alle Berufsgruppen die mit Epilepsie-kranken Kindern im Kindergarten- und Schulkindalter konfrontiert sind oder sich zu diesem Thema fortbilden möchten. Vorkenntnisse und eigene Fall-Erfahrung sind nicht erforderlich, werden jedoch – wenn vorhanden - aktiv im Seminar aufgegriffen.

Termin:
31.10.2020 (11:00 - 18:00 Uhr) 

Teilnehmerzahl: max. 20 TN

Kosten:
170,00 Euro (Frühbucherpreis bis 01.10.2020)
210,00 Euro (Kursgebühr ab 02.10.2020)

Kursleitung:
Prof. Dr. Gitta Reuner