Kursprogramm

Inhalt:

Bei der therapeutischen Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen stößt man mit der verbalen Sprache an Grenzen.

Unter flexibler Einbeziehung von Praxis und Theorie ist das Ziel des Seminars, das Methodenrepertoire für den Ausdruck der inneren Gefühlswelten für die therapeutische Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen zu erweitern, zu vertiefen und zu ergänzen.

Im Rahmen übungszentrierter Einheiten haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, Techniken und deren theoretischen Hintergrund kennen zu lernen, auszuprobieren und die eigene Kreativität neu bzw. weiter zu entdecken. Neben dem therapeutischen Sandspiel nach Dora Kalff werden weitere Methoden, wie die Arbeit mit Handpuppen, Malen, Arbeit mit Ton, Geschichten Erfinden u.a. als Medien des Ausdrucks der innerseelischen Welt in der therapeutischen Arbeit vorgestellt.

Dieser Kurs ist im Rahmen der Zertifizierten Fortbildungsreihe TRAUMA anerkannt. 

Termin:
14.11.2020  (09:00 - 16:00 Uhr)

Teilnehmerzahl: max. 20 TN

Kosten:
170,00 Euro (Frühbucherpreis bis 14.10.2020)
210,00 Euro (Kursgebühr ab 15.10.2020)

Kursleitung:
Dipl.-Heilpäd. Barbara Kunz

Für Informationen zur zertifizierten Fortbildungsreihe TRAUMA bitte hier klicken

Zum Download liegen bereit:
TRAUMA Zertifizierung BEGLEITZETTEL