Kursprogramm

Das Kursheft 2022 können Sie hier herunterladen
(Stand: 27.08.2021)

Inhalt:

Mit etwa neun Monaten entwickeln Kinder ein Interesse daran Spuren zu hinterlassen. Meist geschieht dies ganz nebenbei, während des Breimatschens auf dem Tisch: Dies ist der Beginn unserer menschlichen Kreativität.

Künstlerisches Gestalten ist für den frühkindlichen Entwicklungsprozess von zentraler Bedeutung. Kleinkinder, die künstlerisch kreativ werden, machen die Erfahrung, dass sie Teil der Welt sind und diese mitgestalten können. Das stärkt das kindliche Selbstvertrauen. Sie bemerken, dass sie in der Lage sind etwas aktiv zu verändern. Das fördert die kindliche Selbstwirksamkeit. Die Kleinkinder lernen Dinge in altersgerechter Form selbst und unabhängig zu tun und zu bewältigen.
Das festigt die kindliche Handlungskompetenz und die kindliche Autonomie. Kleinkinder, die künstlerisch kreativ werden, erleben Gemeinschaft. Das erweitert ihre Kommunikationsmöglichkeiten und schafft ein positives Gefühl der Teilhabe. Sie lernen auf die Bedürfnisse von sich und von Anderen Rücksicht zu nehmen. Das stärkt ihre sozialen Kompetenzen.

Sie möchten erfahren, wie sie Kinder (ab etwa 9 Monaten) auf diesem Weg begleiten und unterstützen können?

Die Fortbildung gibt einen Einblick in die frühkindliche Kreativitätsentwicklung und stellt vielseitige Methoden und konkrete Übungen zur Förderung der Kreativität von Kleinkindern vor. In theoretischen und praktischen Inhalten vermittelt der Kurs zahlreiche Möglichkeiten, wie Sie die Methode zur frühkindlichen Kreativitätsförderung für Ihre pädagogische Arbeit mit Babys und Kleinkindern oder im privaten Bereich qualifiziert und wirksam einsetzen können.


Termin:
28.10.2022 (14:00 - 18:00 Uhr)
29.10.2022 (10:00 - 17:00 Uhr)  

Teilnehmerzahl: max. 16 TN

Kosten:
260,00 Euro (Frühbucherpreis bis 28.09.2022)
300,00 Euro (Kursgebühr ab 29.09.2022)

Kursleitung:
Dr. Lena Selge