Kursprogramm

Das Kursheft 2022 können Sie hier herunterladen
(Stand: 27.08.2021)

Inhalt:

Durch fachlichen Austausch und das Reflektieren des eigenen beruflichen Handelns in der pädagogischen und therapeutischen Arbeit mit Kindern, Eltern und Familien können Qualität und Weiterentwicklung gefördert werden. Andere Perspektiven können dabei entlastend sein.

Leitfragen können sein:

>> Wie können Fallbesprechungen lösungsorientiert gestaltet werden?

>> Welche kreativen Ideen können für eine konstruktive Fallarbeit genutzt werden?

>> Welche Methoden eignen sich, um „schwierige“ Fälle neu zu betrachten und die Perspektivenvielfalt der Kolleginnen effektiv einzubringen?

In diesem Seminar werden systemische Methoden für die kollegiale Beratung, Fallbesprechung vorgestellt, die die Kompetenzen des gesamten Teams optimal für den Lösungsprozess nutzen und zu einer hohen Beteiligung aller Teammitglieder führen.

Diese Methoden tragen dazu bei, die professionelle Vorgehensweise konstruktiv zu reflektieren.

Durch kurze theoretische Inputs und vielfältige Übungen haben die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, verschiedene Methoden anhand von Fällen aus der eigenen beruflichen Praxis zu erproben.

Für die eigene Arbeit erhalten Sie viele Impulse, wie Fallbesprechungen leicht und auch anregend für alle Teilnehmer*innen sein können (z.B. reflecting team, fish bowl, Skulpturarbeit, Tetralemma, Auftragskarussell…).

Termine:
17.11.2022 (09:00 – 16:00 Uhr)
18.11.2022  (09:00 - 16:00 Uhr)

Teilnehmerzahl: max. 20 TN

Kosten:
310,00 Euro (Frühbucherpreis bis 17.10.2022)
350,00 Euro (Kursgebühr ab 18.10.2022)

Kursleitung:
Dipl.-Päd. Kristina Ehret