Kursprogramm

Das Kursheft 2023 können Sie hier herunterladen
(Stand: 09.09.2022)

Inhalt:

Kinder und Jugendliche können auf vielfältige Art und Weise seelisch verletzt werden. Körperliche oder sexuelle Gewalt, Flucht, Vertreibung, Krankheiten, Verlust naher Angehöriger, Naturkatastrophen, Unfälle, Überfälle und andere Ereignisse können sich traumatisch auf Körper, Geist und Seele von Kindern und Jugendlichen auswirken. In dieser zweitägigen Fortbildung lernen Sie zunächst die verschiedenen Arten von Traumata, die innerpsychischen Vorgänge und typische Traumasymptomatik in unterschiedlichen Entwicklungsphasen kennen.

Schwerpunktmäßig fokussieren wir anschließend die Diagnostik und Behandlung von Traumafolgestörungen. Dabei wird die Ressourcenaktivierung und Affektregulation besonders berücksichtigt.

Unterstützt wird die Darstellung und gemeinsame Erarbeitung durch viele praktische Fallbeispiele. Eigene Fragestellungen und Fallbeispiele sind willkommen.

>> Dieser Kurs ist im Rahmen der Zertifizierten Fortbildungsreihe „Zum Umgang mit Trauma in der therapeutischen und pädagogischen Arbeit“ anerkannt.

>> Dieser Kurs ist als Wahlkurs im Rahmen der Zertifizierten Weiterbildung „Zusammenarbeit mit Eltern in der pädagogischen und therapeutischen Praxis“ anerkannt.

Er kann auch von Teilnehmer*innen besucht werden, die kein Zertifikat erlangen möchten


Termin:
28.04.2023 (09:00 – 16:00 Uhr)
29.04.2023 (09:00 – 16:00 Uhr)

Teilnehmerzahl: max. 20 TN

Kosten:
300,00 Euro (Frühbucherpreis bis 28.03.2023)
340,00 Euro (Kursgebühr ab 29.03.2023)

Kursleitung:
Dr. Jessica Carlitscheck
Hannah Richter, M.A.


Für Informationen zur zertifizierten Fortbildungsreihe TRAUMA bitte hier klicken

Für Informationen zur zertifizierten Weiterbildung Zusammenarbeit mit Eltern in der pädagogischen und therapeutischen Praxis bitte hier klicken

Zum Download liegen bereit:
TRAUMA Zertifizierung BEGLEITZETTEL

ZUSAMMENARBEIT MIT ELTERN Zertifizierung BEGLEITZETTEL