Weiterbildung

Marte Meo

Marte Meo wurde 1987 von Maria Aarts auf der Basis ihrer Erfahrungen als Mitgründerin des Orion – Videohometrainings in Holland entwickelt. In der Zwischenzeit wuchs Marte Meo innerhalb des internationale Marte Meo Netzwerk zu einer bedeutenden, international anerkannten Methode heran und der Erfolg in den verschiedensten Ländern zeigt, wie universal und unmittelbar diese Methode in den unterschiedlichsten Arbeitsfeldern eingesetzt werden kann. In Zusammenarbeit mit Fachleuten aus den entsprechenden Arbeitsgebieten wurden verschiedene Anwendungsmöglichkeiten entwickelt. Hier nur einige, wo Marte Meo eingesetzt werden kann:

Marte Meo in der Familienberatung, Marte Meo als Handwerkzeug in Kitas/Kindergarten, Marte Meo als Supervisions- und Fortbildungsmöglichkeit für Lehrer in der Schule, Marte Meo in der Psychiatrie, Marte Meo in der Altenarbeit, Marte Meo in der Frühförderung...

Marte Meo - aus dem Lateinischen "mars martis" abgeleitet - bedeutet im mythologischen Sinne so viel wie "etwas aus eigener Kraft erreichen”. Dieser Name soll den zentralen Gedanken der Methode ausdrücken: Menschen zu ermutigen, ihre eigenen Möglichkeiten zu nutzen, indem sie ihre Fähigkeiten zur konstruktiven Interaktion und zur Entwicklung neuer Elternfähigkeiten erkennen, diese aktivieren und dann gezielt weiterentwickeln lernen.

Mit Unterstützung der Videointeraktionsanalyse werden Alltagssituationen mit den Eltern gemeinsam analysiert und Veränderungsmöglichkeiten gesucht, entwickelt und trainiert.

Die Methode zeigt anhand von konkreten Erkenntnissen aus den Videoanalysen,

  • wie man Gelegenheiten zur Entwicklung erkennt,
  • welche natürlichen, unterstützenden Verhaltensweisen die Eltern/Pädagogen brauchen, um Entwicklung zu ermöglichen,
  • und wie dieses Wissen in den Alltag/das Arbeitsfeld des Einzelnen eingebaut werden kann, damit neue Fähigkeiten wirkungsvoll entwickelt werden können

AUSBILDUNGSORGANISATION

In der Marte Meo Ausbildung werden folgende Qualifikationsstufen unterschieden:

1. Stufe: „Marte Meo Practitioner“ (Grundkurs - Anwendungsstufe) 

Die erste Stufe ist die Voraussetzung, um an der zweiten Stufe teilnehmen zu können.
Im Fortbildungszentrum Köln/Kalk kann man alternativ den BASISKURS belegen und darf anschließend an der Ausbildung teilnehmen. Das geschieht in Absprache mit Josje Aarts.

2. Stufe - Level 1: „Marte Meo therapist“ (Beratung von Familien)
2. Stufe - Level 2: „Marte Meo Fachberatung ("Colleague trainer") (Beratung von Fachkräften)

Information zur Ausbildung 2. Stufe (2022-2023) hier herunterladen.

3. Stufe: „Marte Meo Supervisor“