Kursprogramm

Inhalt:

Kinder von emotional oder psychisch beeinträchtigten Eltern leiden meist stumm und z.T. "ungesehen" vor sich hin. Sie sind oft in die Schwierigkeiten ihrer Eltern involviert und können ihr Leid und ihre Hilflosigkeit nicht verbal ausdrücken. Eine sichere Bindung an die Eltern und eine gesunde Entwicklung werden durch die Folgen der psychischen Krankheit der Eltern erschwert. Diese Situation stellt auch ihre Umgebung und Fachkräfte vor besondere Herausforderungen:
Die Kinder benötigen besonderen Schutz, Möglichkeiten zur Steigerung ihrer Selbstwirksamkeit sowie Wertschätzung ihrer Umwelt.

In diesem Seminar werden zusätzlich zu Hintergrundinformationen praxisnahe Fördervorschläge, Spiele und kreative Methoden vorgestellt. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Dieser Kurs ist als Wahlkurs im Rahmen der Zertifizierten Weiterbildung „Zusammenarbeit mit Eltern in der pädagogischen und therapeutischen Praxis“ anerkannt.
Er kann auch von Teilnehmer*innen besucht werden, die kein Zertifikat erlangen möchten.

Termin: 
13.03.2025 (09:30 - 16:00 Uhr)
14.03.2025 (09:30 - 16:00 Uhr)

Teilnehmerzahl: max. 16 TN

Kosten:
370,00 Euro  (Frühbucherpreis bis 13.02.2025)
410,00 Euro  (Kursgebühr ab 14.02.2025)

Kursleitung:
Dr. Halka Breyhan

Für Informationen zur „Zertifizierten Weiterbildung mit Eltern in der pädagogischen und therapeutischen Praxis" bitte hier klicken

Zum Download liegen bereit:
Begleitzettel zur „„Zertifizierten Weiterbildung Zusammenarbeit mit Eltern in der pädagogischen und therapeutischen Praxis“